DSKK Diagonalspannungskonzept

Ist ein Konzept, welches mit dem Tastbefund die sogenannten Spannungsdiagonalen sucht. Dies sind muskuläre Verspannungen, die einen kettenartigen, diagonalen Verlauf durch den Körper haben. Diese stören den normalen Grundtonus der Muskeln. Fehlstellungen und Blockaden in den Iliosakralgelenken (Becken-Kreuzbeingelenk) stehen im direkten Zusammenhang. Nacken und Kopfschmerzen sind sehr oft die Folge einer länger bestehenden Diagonalspannung.

DSKK Diagonalspannungkonzept hilft bei:

  • Muskulären Disbalancen
  • Beckenschiefstand, Fehlstellung im ISG
  • allg. Schmerzen 
  • Blockaden auf Grund von Stürzen
  • Einseitige Beinbelastung
  • Fehlhaltungen bei immer gleichen Bewegungsabläufen
  • Während oder nach der Schwangerschaft
  • Nach Unfällen und Traumen
  • Kopfschmerzen und Migräne
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos