Manuelle Lymphdrainage nach Vodder


Das Lymphsystem des Menschen dient quasi als körpereigenes "Klärsystem". In der Lymphe wird aus dem Gewebe Flüssigkeit aufgenommen und kleinere Partikel wie Stoffwechselprodukte, Zelltrümmer und Abwehrzellen werden gereinigt und abtransportiert. 

Wirkung und Effekte der manuellen Lymphdrainage

Entstauende Wirkung

Jegliche Schwellung am Körper können - Ausnahme : Herz- und Nierenödem - sehr erfolgreich mit Lymphdrainage behandelt werden. Durch die spezielle Grifftechnik kommt es zu einer pumpenden Wirkung im Gewebe. Die manuelle Lymphdrainage sollte sofort nach der Verletzung oder nach Operationen erfolgen. Je länger man wartet, desto länger dauert die Rehabilitation nach Verletzungen. 

Beruhigenden Effekt

Die Manuelle Lymphdrainage hat einen sehr stark beruhigenden Charakter. Sie haben Stress? Probieren Sie doch einfach mal mit einer Serie Lymphdrainage aus.

Schmerzlindernder Effekt

Der schmerzlindernde Effekt der manuellen Lymphdrainage hat verschiedene Gründe : Zum einen wird aufgrund der Entstauung der Druck im Gewebe reduziert, zweitens werden entzündungsunterhaltende Stoffe (Histamin, Postaglandin) aus dem Gewebe entfernt. Zusätzlich wirkt die Therapie sehr gut bei Schmerzzustände.

Immunologischer Effekt

Der Körper hat zwischen 600 bis 700 Lymphknoten, die ähnlich einer Kläranlage die Lymphe reinigen. Zudem sitzen in Lymphknoten Zellen die Immunabwehr des menschlichen Körpers.

Wann ist Lymphdrainage ratsam? 

  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Tränensäcke
  • Entzündungen im Hals-, Nasen-, Ohrenbereich
  • Frozen Shoulder
  • Lokale Ödeme nach Verletzungen
  • Lymphabflussstörungen nach Operationen
  • Schleudertrauma
  • bei Erkältungen





 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos