Faszientechnik  Anatomy Train nach Thomas Myer

Ist eine manuelle Behandlung des Bindegewebes der Skelettmuskulatur, die sogenannten Faszien. Sie umhüllen die Muskeln wie Strümpfe und sollten im gesunden Zustand gleitfähig und flexibel sein. Die Muskulatur kann sich so in sich frei bewegen. Durch unsere Alltagsmuster werden die Strümpfe sozusagen verklebt. Fehlhaltungen und ungesunde Bewegungsmuster entstehen, was wiederum zu Verspannungen und Schmerzen führt. Von wo nach wo im Körper Faszienzüge (Anatomy Trains) verlaufen und welche Muskelgruppen sie miteinander verbinden, ist von grosser Bedeutung: Nur so lassen sich die Ursachen von Beschwerden erkennen, sodass eine gezielte Faszientherapie möglich ist. Auch weiss man, dass in den Faszien (Bindegwebe) 6 Mal so viele Schmerzrezeptoren liegen wie in den Muskeln. Das bedeutet, dass 2/3 aller Schmerzen durch Verklebungen in den Faszien verursacht werden und nur 1/3 aller Probleme Muskelverhärtungen sind. 

Faszientherapie nach Thomas Myer, Anatomy Trains hilft bei:

  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Haltungsprobleme
  • bei chronischen Schmerzen
  • Verspannung der Muskulatur
  • Sensibilitätsstörungen
  • Eingeschränkte Blutzirkulation / Venöse Probleme
  • Verzögerte Heilungsprozesse
  • Verdauungsbeschwerden
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos